Freizeiten 2017

Typisch Norwegen – Jugendliche entdecken imposante Landschaften des Nordens

Die Jugendfreizeit der protestantischen Kirchengemeinde Landstuhl – Atzel und des Jugendhauses SPOTS und führte 39 Jugendliche und 12 Betreuer vom 28.07. – 11.08.17 nach Undeland Misjonsgard im Süden Norwegens. Begleitet wurden die Jugendlichen von Pfarrer Rüdiger Hofmann, Sozialpädagoge Oliver Quartier, Presbyter Ernst Hechler und mehreren engagierten Betreuern. Für das leibliche Wohl sorgte die Presbyterin Susanne Schohl und Hobbykoch Mathias Baque.

 

Ziel der langen Reise war ein kleines Hochtal in der Nähe von Kvas.

Die idyllische Freizeitanlage lag direkt am See, der mit seinem kleinen Badestrand und 6 Kanus zum Schwimmen und ausführlichen Erkundungsfahrten mit den Kanus einlud.

 

Neben der jugendgerecht aufgearbeiteten Bibelarbeit, wurden gemeinsam verschiedene Lieder gesungen.

 

Interessante und faszinierende Ausflugsziele standen auf dem Programm. Ein riesiges Einkaufszentrum in Kristiansand ließ keine Wünsche offen und die Ausflüge nach Lyngdal  und Mandal  waren eine Reise wert.

Der absolute Höhepunkt war die Tour auf den Preikestolen. Allein der Weg zu der 600 m senkrecht in die Tiefe fallenden Felskante war schon atemberaubend.

 

Auch wenn die Sonne sich nur selten gezeigt hatte,  Langeweile war auf dieser Freizeit nicht auszumachen. Jugger, Flag-Football, Spikeball, Fußball,  Gesellschaftsspiele, Quizspiele und „Schlag den Wikinger“ verkürzten die Zeit.

Der „Bunte Abend“ am vorletzten Tag sorgte für Muskelkater im Bauch. Die engagierten Jugendlichen führten Theaterstücke und Sketche auf, die die Lachmuskeln stark in Anspruch nahmen.

Kreativ zeigten sich die Jungs und Mädels beim Batiken und Bemalen  von T-Shirts, Herstellen und Gestalten  eigener Lederarmbänder im Wikingerstyle.

Mit einer themenbezogenen Predigt am letzten Abend rundete Pfarrer Rüdiger Hofmann die Freizeitwochen ab.

Nach zwei viel zu kurzen Wochen ging es dann wieder Richtung Heimat.

Viele neue Freundschaften wurden geschlossen und eine wunderbare und unvergessliche Zeit ging zu Ende.

Wendelinus und seine Freunde

Kinderzeltlager in Labach 2017

Im Jahre 600 nach Christus, als es Deutschland noch gar nicht gab, machten sich irische Mönche auf, um den christlichen Glauben zu den Franken zu bringen. Zum Beispiel kam Pirmin nach Pirmasens, Disibod zum Disibodenberg, Ingbert nach St.Ingbert und noch heute heißen die Orte nach ihnen.
Einer dieser Mönche war Wendelinus ihn wollen wir im Zeltlager kennen lernen und all das, was diese Mönche damals taten. Natürlich gibt es auch Spiele,  Bastelarbeiten, Lieder und vieles andere.

Wann geht’s los? Das Zeltlager beginnt am 4. Juli (Dienstag) um 15.00 Uhr und endet am 8. Juli (Samstag) nach dem Mittagessen gegen 14.00 Uhr. Anmeldungen und nähere Infos findet ihr auf der Homepage der Pauluskirche (siehe Link zur Website in der linken Spalte)

 

Bürozeiten

Mo, Mi , Fr : 13.00 - 15.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Start neuer Projektchor für Kinder ab 17.10.17

immer dienstags von 15.00 - 16.00 Uhr für Kinder ab 6 Jahren mit Auftritt bei unserer Adventsfenstereröffnung und dem Weihnachtsgottesdienst

Galina's musikalische Früherziehung

für Kinder von 15 Monaten  - 5 Jahren findet immer freitags

 

15.00 - 15.45 Uhr

und

16.00 - 16.30 Uhr

im SPOTS  statt.

 

Info und Anmeldung bei
Galina Walter Tel.: 06371 / 613568



Hier geht's zum neuen Internetauftritt der Pauluskirche Landstuhl Atzel

Das Jugendhaus SPOTS ist eine Einrichtung der Prot. Kirchengemeinde Landstuhl/ Atzel und wird unterstützt durch das Land Rheinland-Pfalz, den Kreis Kaiserslautern und die Sickingenstadt Landstuhl.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPOTS Jugendhaus

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.